Kehlfleisch – BARF

Im Kehlfleisch sind Knorpelstücke vom Kehlkopf enthalten, welche den Calciumgehalt des Fleisches erhöhen und somit zu einer idealen Calciumversorgung in der Fütterung beitragen. Ein ideales Fleisch für kleine Hunde und Welpen oder für Hundehalter die keine Knochen füttern. Der erhöhte Fettanteil bietet dem Hund zusätzlich noch mehr Energie und Schwung. 

Kehlfleisch

Fleischart: Muskelfleisch
Packungsgröße: 500g (je 250g), 1000g

Fütterungsempfehlung

Das Kehlfleisch kann mehrmals in der Woche gegeben werden und eignet sich gerade bei der Umstellung auf die Rohfleischfütterung und bei der Fütterung von heranwachsenden Hunden als Calcium-Lieferant.  

Inhaltsstoffe

%

99.9% Rinderkehlkopf mit 0,1% Leinöl

Analytische Bestandteile:

  • Rohprotein: 16%
  • Rohfett: 12%
  • Rohasche: 3,0%
  • Rohfaser: 0,4%
  • Feuchtigkeit: 63%

BARF Informationen

Das Rohfleischfüttern auch BARF genannt zählt zu den gesündesten Fütterungsarten für Hunde und Katzen. Der Aufwand für die Zubereitung der Mahlzeiten ist nur geringfügig höher als bei anderen Fütterungsarten und dauert ca. 2 Minuten pro Mahlzeit. Das absolut wichtigste ist sich gut zu Informieren wie eine ausgewogene Barffütterung zubereitet wird. Denn Fleisch alleine ist bei weitem nicht ausreichend und kann auf dauer zu Mangelerscheinungen und Krankheiten führen. Es muss im richtigem Verhältniss Fleisch, Innereien ( Herz, Leber, Mägen, Niere ), Gemüse & Obst, Knochenmehl oder Knochen und Seealgenmehl für den Jodbedarf gegeben werden.

Es gibt viele gute Bücher über dieses Thema oder man lässt sich von einem zertifizierten Ernährungsberater / -in einen ausgewogenen und auf den Hund oder Katze abgestimmten Plan erstellen.

Lesen Sie dazu auch: Erstellung eines individuellen und ausgewogenen BARF-Plans oder lassen Sie sich von der zertifizierten Ernährungsberaterin Saskia Ettl - www.deinpetcoach.at einen Plan erstellen.