Was bedeutet Ernährungsberatung überhaupt?

Eine Ernährungsberatung für Hunde oder Katzen beschäftigt sich mit der ursprünglichen Ernährung der Tiere und weiß welche Verdauungsmöglichkeiten den Tieren überhaupt zur Verfügung stehen. 

Als Beispiel sehen wir den Hund als domestizierten Wolf, der noch fast die gleichen Verdauungsmöglichkeiten aufweist und dennoch aber zu den Allesfressern zählt. Denn im Vergleich zum Wolf ist unser Haushund in der Lage eine geringe Menge an Stärke, welche sich vorwiegend im Getreide befindet, zu verdauen. 

Die Hauskatze ist ihren Vorfahren der Wildkatze noch zu 100% ähnlich, somit auch zu 100% Fleischfresser und benötigt daher sicherlich kein Getreide in der Nahrung.

Bei einer guten Beratung bezüglich ausgewogener und gesunder Ernährung wird nicht nur pauschal auf Hunde oder Katzen eingegangen, sondern genauer hingeschaut. Hierbei spielen folgende Punkt eine wichtige Rolle:

  • Rasse bzw. Größe
  • Gewicht
  • Alter
  • Gesundheitszustand
  • Aktivität

Denn daraus setzt sich eine persönliche Futterzusammenstellung zusammen. So kann gezielter auf den individuellen Nährstoffbedarf geachtet werden und Erkrankungen können durch eine fachmännisch zusammengesetzte Ernährung gelindert bzw. sogar geheilt werden.

Brauch ich wirklich eine Ernährungsberatung für meinen Vierbeiner?

Früher war alles einfacher, der Hund hat vom Hausmüll gelebt und die Katze hat ihre Mäuse gefangen. Ja sicher dieses Argument hält sich auch noch hartnäckig und viele Vierbeiner haben ihr ganzes Leben lang keine Probleme mit dem billigsten Futter. Doch je mehr Angebot es gibt, desto leichter wird es für die Futtermittelhersteller dem Tierbesitzer ein für den Hund oder die Katze schlecht verträgliches Futter anzubieten. Hierbei geht es dann nur noch um den Profit anstatt um das Tier selbst.

Da die Organe von Hund und Katze oftmals starke Überlebenskünstler sind, kommen diese zum Teil sogar ein Leben lang mit der negativen Belastung vom Futter aus, doch bei den meisten Hunden und Katzen versagen die Organe dann im Alter – sie sind schlichtweg überfordert! Es kann zu Organerkrankungen, zu Allergien, zu Magen-Darm-Erkrankungen kommen.

Futtermittelunverträglichkeit Hund
Futtermittelallergie Hund

Ein Beispiel für eine Futtermittelallergie

Nach einer Ausschlussdiät ist der Hund wieder gesund und munter.

Zudem kann die Lebensqualität des Tieres ebenso darunter leiden, denn oftmals werden Verdauungsbeschwerden oder kleine Wehwehchen gar nicht erkannt.

Eine Ernährungsberatung hilft dir dabei, die für deinen Vierbeiner richtige Fütterung zu finden und unterstützt dich in allen fachlichen Fragen rund um das Thema Ernährung:

  • Welche Fütterungsform (Trockenfutter, Nassfutter, BARF)
  • Wie füttern im Wachstum des Vierbeiners (kontrolliertes Wachstum mit Wachstumskurve)
  • 100% Lebensqualität durch richtige Fütterung im erwachsenen Alter
  • Ernährungsumstellung im Senioren-Alter
  • Gezielte Fütterung bei Erkrankungen zur Linderung oder Heilung

Ernährungsberatung im Naturtierladen!

Wir möchten uns hier in punkto Futtermittelverkäufer von vielen unterscheiden, denn uns geht‘s ums Tier, um eine gute Lebensqualität und möglichst ein quirliges und lustiges Hunde- / Katzenleben ohne Erkrankungen.

Deshalb werden unsere Mitarbeiter in den Verkaufsfilialen von unserer externen fachmännischen Ernährungsberatung (Saskia Ettl – www.deinpetcoach.at) geschult und mit dem Thema artgerechte Ernährung bei Hunden und Katzen vertraut gemacht.
Und bei umfassenderen Fragen steht Saskia Ettl gerne auch persönlich für eine fachmännische Ernährungsberatung zur Verfügung.

Auch unsere Produkte werden bevor sie ins Sortiment genommen werden von DeinPetCoach unter die Lupe genommen, sodass wir beruhigt unseren Kunden eine einwandfreie Qualität mit allen nötigen gesunden Nährstoffen bieten können.